[[Wir sind alle allein und niemand kann dir den Schmerz nehmen. Sie können dir nur helfen ihn für eine Weile zu vergessen, eine Nacht ruhig zu schlafen, einen Tag nicht zu weinen und zu schreien. Doch das ist nie von Dauer. Die Realität lässt ihre Kinder niemals frei.]]

Stuff

Claimer
Daily Shit
Comments
Write me?
more shit
in love?

Fragile

The Girl
Dreams
Love & Hate
Poetry
quotes

Eating Disordered.

Things about weight
Food & Weight
friss oder stirb.
food porn.
Ideen was gut schmeckt vs ES



Host
Design
forever haunted more than afraid

ich leb noch, tatsächlich.

wie schön...

 

mir geht es schlecht.

tägliches gefresse und gekotze, ich kann es nicht lassen, ich brauche nach der schule esse essen essen.

heute fest vorgenommen NICHT zu erbrechen. Ganz brav erst gar kein Geld mit zur Schule genommen. Resultat: Nach Hause, Geld geschnappt und schon stand ich beim Bäcker. Und dann vorm Klo.
Als Krönung des ganzen danach irendwann noch ne Packung Kekse aufgerissen, mich dann aber nach 10-15 gestoppt. Aber auch wenn 10-15 Kekse keine 50 sind sind es dennoch eindeutig zu viel. Tja.

Gewicht bei 54.3 kg. Ich Versuche mich nicht mehr täglich zu wiegen (klappt halbwegs) und nicht mehr so viele Afm zu nehmen (klappt nicht)

Ich ernähre mich von 700-900 kcal täglich in Form von Magerquark, Haferflocken, Obst, Gemüse, Knäckebrot und hin und wieder mal das ein oder andere Brötchen. Und ich nehme nicht ab (was wieder das erklärte Ziel ist, ich bin wieder drin, auch dafür hasse ich mich) Selbst wenn bei meinen netten FAs noch was drinbleibt (was es -behaupte ich einfach mal so pauschal- kaum tut) sollte das eigentlich nicht so sein.

Ich klammere mich einfach mal an die Hoffnung dass das Muskeln sind, seit dieser Woche mache ich wieder Sport, war 2x joggen (naja, nicht wirklich lange, aber laufen ist laufen), habe Gymnastik gemacht und quasi dauermuskelkalter.

Heute wollte ich eigentlich wieder laufen gehen aber ich bin absolut demotiviert, müde, traurig und muss noch lernen.

Ich bin allerdings stolz auf mich das Obst und Gemüse in meinem Speiseplan enthalten sind, das war sonst nie so meine Sache. Aber Äpfel sind echt lecker *_*

Ja. Draußen ist es warm und was mach ich? Immernoch frieren. Horror. Ja, ich weiß was ich ändern muss. Aber ich habe keine Kraft dazu. Ich fühl mich viel zu alleine, hier, ohne meinen Freund, fremd in der Klasse, minderwertig, fett und ganz und gar fürchterlich. Meine Sozialkontakte sind auf ein Minimum geschrumpft und gehen gegen Null.
Meine Freunde...ich gehöre da nicht mehr dazu, und will es auch kaum. Warten auf den Neuanfang, an der neuen Schule. Vielleicht wird ja dann alles besser...
(Die Schule die sich übrigens noch nicht gemeldet hat, ich muss da mal ne Mail hinschicken)

Aber immerhin, ich esse, zu wenig zwar, und nach meinem Geschmack viel zu viel, aber ich esse. Ich bin noch nicht ganz unten.

Was für ein Luxus es doch ist für den nächsten Tag 3-5 (wenn auch kleine) Mahlzeiten zu planen! Was ein Luxus frühstücken zu dürfen. Ein Traum. Beinahe.
Denn vom eigentlichen Ziel kann ich weiterhin nur träumen. Essen ohne nachzudenken!

Ich lebe also weiterhin essgestört auf einem relativ hohen Niveau, mit einem vergleichsweise niedrigen Leidensdruck (wäre das erbrechen nicht)

Ich weiß nicht ob ich es irgendwann noch schaffe.

Morgen kommt erstmal mein Freund, und ich habe mir fest vorgenommen nicht zu erbrechen, bzw keinen FA zu bekommen.
Dumm nur das ich mir das eigentlich schon für Mittwoch und heute vorgenommen habe.
Er bleibt bis nächsten Mittwoch hier, dann sind Ferien, wir fahren gemeinsam zu ihm, und Sonntag den 04.04 gehts nach Hamburg! *___*
Ich liebe liebe liebe diese Stadt und freue mich unendlich. Hach...<3

 

So, genug gelabert, soll ja auch noch einer lesen wollen...

Passt auf euch auf und entschuldigt meine lange Abwesenheit, bitte.

 

mar

25.3.10 18:39
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Wolfsauge / Website (25.3.10 18:50)
hatte mir schon sorgen gemacht,schön dass du wieder geschrieben hast

ich finde es toll,dass du dir so viel mühe gibst,wirklich toll,da darfst du dir mal auf die schulter klopfen!!
ohne bedenken essen... auch für mich rückt das irgendwie in weite ferne,seltsam,wo ich dachte ich bin auf dem richtigen weg :/
aber vielleicht....eines tages... ist das nicht ein schöner gedanke?

ohne schlechtes gewissen.... wow.
hey ich wünsch dir alles gute,du schaffst das,du machst das echt toll
halte durch!

lg!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de