[[Wir sind alle allein und niemand kann dir den Schmerz nehmen. Sie können dir nur helfen ihn für eine Weile zu vergessen, eine Nacht ruhig zu schlafen, einen Tag nicht zu weinen und zu schreien. Doch das ist nie von Dauer. Die Realität lässt ihre Kinder niemals frei.]]

Stuff

Claimer
Daily Shit
Comments
Write me?
more shit
in love?

Fragile

The Girl
Dreams
Love & Hate
Poetry
quotes

Eating Disordered.

Things about weight
Food & Weight
friss oder stirb.
food porn.
Ideen was gut schmeckt vs ES



Host
Design
an den Unbekannten.

Nur kurz:

Es ist nicht trendy wie auch immer geartet "krank" zu sein. Diese Diagnosen sind nur leider manchmal alles was ich in meinen Augen bin, was mich ausmacht. Ich wäre gern...mehr. Manchmal kann ich es sein, manchmal nicht.
Vielleicht ist es lächerlich es zu schreiben, und vermutlich ist es auch krank. Ich kann nicht einmal leugen das du teilweise recht hast, es gibt einen Teil der will krank sein (er wird kleiner, es wird besser, das habe ich in einer anderen Phase geschrieben), und dieser Teil will auch gesehen werden. Das ist nicht das komplette Ich, aber eben ein Teil. Den ich nicht besonders leiden mag, weil es eben krank ist, der aber vorhanden ist. Deswegen ist dein Eindruck nicht unbedingt falsch. Deckt aber auch nicht das ganze ab. Weil ich eben doch mehr bin als meine Diagnosen.

Gute Nacht.

13.4.10 23:16
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Wolfsauge / Website (14.4.10 18:40)
oh in mir gibt es auch einen teil,der unbedingt krank sein will :/
alle sollen sehen,dass da etwas "besonderes" an mir ist. echt scheiße.

1000kcal sind zu wenig.
ja,ich knall dir das jetzt so hin.
du bescheißt dich selber.
du weißt es.
warum bin ich heute so gemein?
ich bin nur ehrlich.
auch zu mir selber,warum soll ich dann andere belügen?
du schlägst dich gut,ich sehe es.
das erbrechen wird weniger.
ich gebe dir einen ernst gemeinten rat:
sobald du merkst,dass du stabiler wirst und immer seltener oder vorerst gar nicht mehr FA/erbrichst,dann versuche jeden tag ein bisschen mehr zu essen.
immer ein stückchen mehr,schritt für schritt.
dass du dich mit den umständen beschäftigen kannst,dass du dich drauf einstellen kannst,damit fertig wirst.
weniger werden und rückwärts gehen verlämgert nur den weg,den du wieder vorwärts gehen musst.

ich verstehe dich sehr gut,bin grad in einer echt beschissenen phase.
aber ich esse weiter,ich höre nicht auf.
du schaffst das.
du weißt,du bist nicht fett.
deni BMI ist vollkommen in ordnung. mit weniger wirst du auch nicht glücklicher. es ist nur eine verdammte dämliche zahl. mehr nicht. ein wert. ein richtwert.
mehr nicht.

lg


(15.4.10 08:33)
wenn es diesen teil gibt der gesund werden will und wenn es auch noch was anderes gibt - dann lass es doch zu. fixier dich lieber auf die guten seiten die du hast, und nicht nur auf die negativen. wenn du dir immer nur vor augen stellst wie krank und gestört du bist, kommst du unterbewusst davon nie wirklich weg. ist doch viel schöner wenn man stolz zu sich sagen kann (zum beispiel) ich bin: kreativ, einfühlsam, sensibel, humorvoll, romantisch, verspielt, usw. als das man zu 90% das negative von sich preis gibt. darauf kann man stolz sein. und muss nicht unbedingt jedem unter die nase drücken wie krank man ist. findest du nicht auch?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de